ZURÜCK ZUR KURSÜBERSICHT

Meditation mit Mantrasingen

Das Wort Mantra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet: „die Befreiung vom Denken.”

Durch die häufige Wiederholung der einfachen Texte und Melodien nutzen wir die eigene Stimme als Bindeglied zu unserer Seele. Unser Kopf wird frei von Gedanken, wir kommen in unsere Mitte und regen unsere Regenerations- und Selbstheilungskräfte an. Durch Mantra-Singen erfahren wir die Kraft der eigenen Stimme. Sie ermöglicht uns den eigenen Körper als Klangkörper zu erleben und lässt uns die Schwingungen und Vibrationen nicht nur hören sondern auch spüren. Im Anschluss an das Mantra-Singen spüren wir den Schwingungen nach und genießen eine Zeitlang die meditative Stille nach der Musik.

Begleitet werden die Mantren mit Gitarre oder Trommel.

Eingeladen ist Jede/Jeder der die Freude des Singens in dieser besonderen Form erleben möchte.

Die Aboriginies sagen: „Die Stimme ist zum Singen geschaffen, zum Lobpreis der göttlichen Einheit und zum Heilen. Jeder Mensch verfügt über viele Talente und jeder kann auch singen. Auch wenn Du selbst diese Gabe nicht schätzt, weil Du Dir einbildest, nicht singen zu können, ändert das nichts an der Größe des Sängers in Dir.”

aus Marlo Morgan: Traumfänger

TERMINE

Donnerstags, 20:15 Uhr
Zu allen Terminen