ZURÜCK ZUM THERAPIEANGEBOT

Vollmondrituale

Auch zu Vollmond feiere ich ein Ritual. Der Vollmond hat eine besondere magische, magnetische Energie. Es ist eine Zeit, wie auch bei den Jahreskreisfesten, zu der der Schleier zwischen dieser und jener Welt sehr dünn ist, wir Kontakt zur Anderwelt bekommen können wie auch zu unseren unbewussten Schichten.

Allerdings steht der Mond/die Mondgöttin für weibliche Energie, wie der Mond ja auch symbolisch für das Unbewusste steht. Manch eine/r kann zu Vollmond nicht schlafen, vielleicht genau deshalb, weil er/sie nicht zu tief in sein Unterbewusstsein eintauchen kann. Andere schlafwandeln, vielleicht gesteuert aus dem Unbewussten. Es ist offensichtlich, dass der Mond eine starke Wirkung auf uns hat, wie auch auf die Natur (man bedenke nur mal Ebbe und Flut).

So haben wir auch zu Vollmond die Möglichkeit uns aktiv unseren unbewussten Schichten zuzuwenden, einzutauchen und etwas loszulassen bzw. wegzugeben (ein altes Muster oder eine lästige Eigenschaft usw.), was wir nicht mehr brauchen, nicht mehr wollen. Dann den Focus darauf zu richten, was wir jetzt erreichen wollen und zum Schluss noch eine Inspiration aus anderen Ebenen zum Thema zu bekommen.